Kunststofffüllungen und ICON

Kunststofffüllungen und ICON®

Ist an einem Zahn eine Karies diagnostiziert, die bereits in das Zahnbein vorgedrungen ist, dann bleibt leider nichts anderes übrig als zu bohren. Dabei wird die Karies und das erkrankte Zahnhartgewebe entfernt. Dieses Loch wird dann mit Kunststoff gefüllt. Die Kunststoffe heutzutage zeigen beste mechanische und ästhetische Eigenschaften und das Allerwichtigste: sie sind gesundheitlich nicht bedenklich. Aus diesem Grund werden bei uns in der Praxis keine Amalgam-Füllungen mehr gemacht. Sollten Sie Interesse an einer Amalgam-Sanierung haben, dann sprechen Sie uns gerne an.

ICON® – Füllung ohne Bohren

ICON® ist ein Infiltrationsverfahren bei dem eine ganz dünnfließende schmelzartige Masse auf die kariöse Läsion gegeben wird und somit ein weiteres Ausbreiten der Karies verhindert wird. Dies funktioniert jedoch nur bei Kariesstellen, die sich ausschließlich im Schmelz also der äußersten Zahnschicht befinden, beginnende kariöse Läsionen demnach. Wir finden den Vergleich zu CarGlass sehr treffend um dieses Verfahren zu beschreiben, um sich diese Therapie besser vorstellen können. Dabei entfällt das Bohren und die Karies wächst nicht weiter.

Digitales Röntgen

Ausführliche Beratung

Bleaching

Synoptischer Behandlungsplan